Artikel

Unterschied zwischen Mentoring und Sponsoring

Unterscheidung

Es ist wunderbar, Menschen zu kennen, die dich dabei unterstützen, hinsichtlich deiner Karriere und deines Jobs zu lernen und dich weiterzuentwickeln.

Dafür gibt es verschiedene Formate.

💭 Hier eine Liste mit vier Unterscheidungsmerkmalen:

  1. Rolle: Warum hat die Person die Unterstützungsrolle inne?
  2. Wer bestimmt die Ziele und ist für ihr Erreichen letztlich verantwortlich?
  3. Welche Kompetenzen sind nötig, um die Rolle gut auszufüllen?
  4. Auf welche Weise erfolgt die Unterstützung?

Typologie

FührungMentoringCoachingSponsoring
Rolle = StelleRolle = selbstgewähltRolle = BerufRolle = selbstgewählt
Ziel-Definition und Verantwortung: bei der FührungskraftZiel-Definition und Verantwortung: bei MenteeZiel-Definition und Verantwortung: bei CoacheeZiel-Definition und Verantwortung: Sponsor (wahrgenommene Ziele der*des Protégé*e)
Kompetenzen: fachlich, methodisch, kommunikativKompetenzen: empathisch Zuhören, Selbstkritik SelbstreflexionKompetenzen: Lernprozesse und Beratung, methodischKompetenzen: Macht und Einfluss
Unterstützung: Anleitung, Kontrolle, DelegierenUnterstützung: Erfahrung, Zugang zu eigenen NetzwerkenUnterstützung: Fragen, StrukturierenUnterstützung: Türen öffnen! Bedingung: Protégé*e unterstützt Vision der*des Sponsors

Das bedeutet:

💡 Ein:e PI, PhD-Betreuer:in oder Chef:in ist keine Mentor:in.

Mentor:in und Mentee sollten in keinem Abhängigkeitsverhältnis stehen.


Foto: Unsplash

Arbeit. Wie sie zu mir passt.

Persönliche Begleitung zu Zeit- und Selbstmanagement sowie Karriereberatung – nicht nur für Wissenschaftler:innen.

Dr. Christiane Kasack

Rufen Sie mich an: 0176 23 23 90 43
© 2023 Christiane Kasack